Joshua ist der dritte Sohn eines Kleinbauern aus der Grafschaft Nuus.
Er ist ein richtiger ein Tagträumer, er liebt es, den ganzen Tag nichts anderes zu tun, als seinen Gedanken nachzuhängen. Auch die Geschichten von grossen Helden haben ihn schon immer fasziniert. Deshalb beschloss er bald nachdem er volljährig wurde, loszuziehen und auch ein Held zu werden.
Zunächst begann Joshua eine Ausbildung als Waldläufer, bei einem Jäger namens Emil Ogg. Nach rund neun Monden erhielt Emil jedoch die Nachricht, dass sein Vater tot sei und seine Mutter im Sterben liege. Deshalb zog er zurück in den Norden, wo er ursprünglich herkam, und überliess Joshua sich selbst.
Einem Gerücht über einen zurückgekehrten Helden folgend, begab sich Joshua zu einer kleinen Waldschenke und wurde dort Mitglied des soeben gegründeten Riedhburger Schützenhaufens.